• Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
  • Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
  • Stadt- und Regionalbibliothek GERA
    Stadt- und Regionalbibliothek GERA
 

Veranstaltungsvorschau

8. Januar 2018 -
10. Februar 2018

Artothek
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

DoppelAusstellung

"Das war 2017!"

Jahresrückblick der Bibliothek

"Einblicke - Ausblicke"

Virtuosen und Schmierfinken e.V., Verein für kulturelle Bildung

Donnerstag,
18. Januar 2018
16.30 - 17.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

Beratung und Informationen zum VHS-Programm für das Frühjahr-/Sommersemester 2018

Welcher Kurs ist der richtige? Eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Fortbildung bietet sich dem interessierten Bürger auch im neuen Semester an der Geraer Volkshochschule. Manchem fällt es da nicht leicht, aus der Menge der Möglichkeiten das passende Angebot auszuwählen. Ein Mitarbeiter der Geraer Volkshochschule berät zu den verschiedenen Angeboten und beantwortet Fragen.

Donnerstag,
25. Januar 2018
19 Uhr

Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

 

Giftige Gehölze

Vortrag von Diplom-Chemiker Klaus Schultheiß

In Europa gibt es etwa 50 giftige Pflanzenfamilien mit zahlreichen Vertretern - Gehölze, Stauden, Kräuter, Farne und Flechten. Viele davon wachsen auch in unserer Umgebung. Damit sie – vor allem für Kinder – keine Gefährdung oder gar Bedrohung darstellen, kommt dem Kennenlernen dieser Pflanzen und natürlich auch der Erziehung eine große Bedeutung zu. Das belegen die immer noch zahlreichen Vergiftungsfälle, von denen trotz großer Fortschritte in der Medizin viele auch tödlich verlaufen.
Die Veranstaltung soll anhand von Beispielen und Bildern Kenntnisse über verbreitete giftige und damit potentiell gefährliche Gehölze in unserem Umfeld vermitteln, über Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen für Menschen und darüber hinaus auch für Tiere.

Dienstag,
30. Januar 2018
17 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

Leben mit dem Vergessen - Familienkrankheit Demenz

Themennachmittag mit Silvia Bogdanova

In Kooperation mit der Heimbetriebsgesellschaft

Mittwoch,
31. Januar 2018
18 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Kuba im Wandel"

Buchgespräch mit Journalist und Autor Volker Hermsdorf

Jetzt noch einmal schnell nach Kuba, bevor alles anders ist? Was ist eigentlich dran an diesem Satz, der seit Ende 2014 häufig zu hören ist? Wie ist der sozialistische Inselstaat zu dem geworden, was er heute ist? Wie sehen das die Kubanerinnen und Kubaner selbst? Und wie geht es dort jetzt weiter? Volker Hermsdorf stellt das Buch "Kuba im Wandel" vor, in welchem sechzehn Autor*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz diesen Fragen nachgehen, darunter viele junge Menschen, die längere Zeit in Kuba verbracht haben.
 

Kooperation mit dem Verein

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, aber der Verein Cuba sí freut sich über Spenden
zur Beseitigung der Hurrikan-Schäden auf Kuba.

Dienstag,
6. Februar 2018
17 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Handelswege"

Ulla Spörl liest aus ihrem neuen Buch über David Gottfried Schöber

Es handelt sich um den Kaufmann David Gottfried Schöber, der sich zudem als Schriftsteller, Gelehrter sowie als Bürgermeister der Stadt Gera betätigte und dennoch die Zeit und Muße fand, in kulturträchtige Gegenden Europas zu reisen und mit großer Leidenschaft für Abhandlungen zu meist religiösen Themen zu recherchieren, Kunstgegenstände sowie seltene Naturexponate zu sammeln und die seinerzeit umfangreichste Biografie über Albrecht Dürer zu schreiben.

Donnerstag,
15. Februar 2018
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 8€ / AK 10€

Die Tricks der Gauner und Ganoven

Buchlesung mit Lothar Schirmer

Der Kriminalrat a.D., bekannt durch zahlreiche Beiträge im Fernsehen, eigene Serien im MDR-Radio und viele Veröffentlichungen in den Printmedien, plaudert aus seiner Praxis als Kriminalist. In seinem humoristischen Ratgeber hat er 199 authentische Kriminalfälle, kurzweilig, interessant und oft mit einem „Augenzwinkern“ erzählt. Da tauchen falsche Polizisten genau so auf wie wortreiche Trickbetrüger, Schnäppchenjäger, geschickte Trickdiebe Möchtegernjuweliere und wundersame „Geldvermehrer“.

Mittwoch,
21. Februar 2018
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 6€ / AK 8€

Die Alpen - Mission Murmeltier

Multivisionsshow mit Heike Setzermann & Dirk Vorwerk

Die Reise führte durch die Alpen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.
Über die Mozartstadt Salzburg ging es gen Süden, wo es am Dachsteinmassiv ein erstes Rendezvous mit den Murmeltieren gab. Der Nationalpark Hohe Tauern lockte die beiden Naturfreunde mit dem Großglockner, und am Weißsee überraschte sie Neuschnee, bevor sie in Südtirol mediterranes Flair genießen konnten.
Das Läuten tausender Kuhglocken kündigte das Erreichen der Schweiz an. In steilen Serpentinen winden sich die Pässe Furka und Grimsel, die zu den schönsten Panoramarouten der Alpen gehören, die Berge hinauf. Bald wird das Gebirge noch gewaltiger: Das markante Matterhorn und die Dufourspitze sind zwei der höchsten Gipfel Europas. Im Berner Oberland glühten Jungfrau, Eiger und Mönch im letzten Sonnenlicht, als Steinböcke und Gämsen an schwindelerregenden Felswänden emporkletterten.
Über die Wasserfälle bei Krimml, Zell am See und Kaprun führte der Weg zurück ins Berchtesgadener Land, bevor die Mission Murmeltier zu Ende ging.
Begleiten Sie Heike Setzermann und Dirk Vorwerk auf ihrer 4000 km langen Reise und erleben Sie die Höhepunkte der Alpen in einer farbenprächtigen Multivisionsshow.

Donnerstag,
1. März 2018
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 6€ / AK 8€

 

"Bück dich, Genosse! Rabenschwarze Geschichten eines Provinzlers"

Lesung mit Stephan Schulz

Seltsame Dinge geschehen Lila Kühe werden gebügelt, Soldaten gehen mit Handgranaten Fische fangen, in einem Lehrlingswohnheim werden Gläser gerückt und Tote zum Leben erweckt,
ein Haus wechselt im Tausch gegen ein Schaf den Besitzer. Das ist doch alles absurd?
Na sicher! Und wenn es nicht so gewesen wäre, dann hätte es so sein müssen! Die Geschichten von Stephan Schulz stecken voller Überraschungen und funkeln vor rabenschwarzem Witz.
Er erzählt über seine Kindheit und Jugend in der DDR aus der einzigen ihm möglichen
Perspektive der Kleinstadtperspektive.

Dienstag,
6. März 2018
17 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Bienen, Natur und Umwelt - das Bienenvolk, die Apotheke für den Menschen"

Bildvortrag von Hans R. Herrmann

Mittwoch,
14. März 2018
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

Reichsbürger - Die unterschätzte Gefahr

Buchgespräch mit Herausgeber Andreas Speit

Wer sind diese „Reichsbürger“ und welche Gefahren gehen von ihnen aus?
Welche Rolle spielen sie in der rechtsextremen Szene?
Der ausgewiesene Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit beleuchtet in dem neuen Sammelband zusammen mit zehn Fachleuten die verschiedenen Erscheinungsformen dieser heterogenen Szene. Sie analysieren deren krudes Weltbild und beschreiben ihre zunehmend
gefährlichen Aktivitäten.

Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung

Mittwoch,
21. März 2018
19.30 Uhr

Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 6€ / AK 8€

Serienmörder in der DDR

Lesung mit Hans Thiers und Michael Kirchschlager

Dienstag,
3. April 2018
17 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

"Wussten Sie schon...?"

Unbekanntes und Bemerkenswertes aus und über Gera
mit Frank Rüdiger und Rainer Bartossek

Wann fuhren die ersten Autos in Gera? Welcher gebürtige Geraer erhielt den Pulitzer-Preis? Wann wurde in Gera das erste Telefonat geführt? Was befindet sich hinter dem Altar der Marienkirche? Wann gab es die ersten Briefkästen in Gera? Wer war Geras erste Taxifahrerin? Wann war Buffalo Bill in Gera? Welcher Geraer Bürgermeister schrieb eine Albrecht-Dürer-Biografie?

Antworten auf diese Fragen sowie viele andere teilweise eher unbekannte Fakten und Informationen über Gera und seine Geschichte erfährt man in dem neuen Buch „Wussten Sie schon …? Bemerkenswertes und Unbekanntes aus und über Gera“.
Neben den vielfältigen Angaben u. a. zu Ereignissen, Personen sowie Gebäuden beinhaltet das Buch auf 144 Seiten mehr als 160 Fotos sowie etwa 20 Illustrationen und Porträtzeichnungen von Rainer Bartossek.

Mittwoch,
11. April 2018
19.30 Uhr


Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

"Mittendrin - Fußballfans in Deutschland"

Buchgespräch mit Frank Willmann

Fußballfans als geschlossene, relativ homogene Gruppe pflegen Werte wie Tradition, Treue und eine scheinbar religiöse Verehrung für ihren Verein. Woher kommt das?
Und worin haben die Ängste und die Feindschaft ihre Ursache, die sich gegen bestimmte Gruppen wenden? Gegen die Medien, von denen sich viele nicht ernst genommen, sogar ausgeschlossen fühlen. Oder gegen den DFB, die Polizei? Ist es eine Frage der Bildung, der Aufklärung? Wie stehen die Fans zu den Werten unserer Demokratie, der Gleichberechtigung, dem Umgang mit Minderheiten und wie zum europäischen Gedanken? Was macht der Fußball mit uns?

Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung

Montag,
23. April 2018
19.30 Uhr


Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt: VVK 6€ / AK 8€

"Die Lachblüten-Therapie"

Rezepte gegen den alltäglichen Wahnsinn

Literarisches Cabaret mit Alexander Finkel

Die Zeit in der wir leben wird immer komplizierter. Täglich erreichen uns neue Horrormeldungen in den Nachrichten. Die Bücherregale sind voll mit allerlei Psychoratgebern, das Angebot im Internet an kostenlosen Veränderung - Programmen ist unüberschaubar. Eine Alternative für zwei Stunden Lebensfreude ist da die „Lachblüten Therapie“ mit Alexander Finkel.

Mittwoch,
2. Mai 2018
19.30 Uhr


Foyer
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

Ingo Schulze liest:

Peter Holtz: sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst

Vom Waisenkind zum Millionär - wie konnte das so schiefgehen?

Peter Holtz will das Glück für alle. Schon als Kind praktiziert er die Abschaffung des Geldes, erfindet den Punk aus dem Geist des Arbeiterliedes und bekehrt sich zum Christentum. Als CDU-Mitglied (Ost) kämpft er für eine christlich-kommunistische Demokratie. Doch er wundert sich: Der Lauf der Welt widerspricht aller Logik. Seine Selbstlosigkeit belohnt die Marktwirtschaft mit Reichtum. Hat er sich für das Falsche eingesetzt? Oder für das Richtige, aber auf dem falschen Weg? Und vor allem: Wie wird er das Geld mit Anstand wieder los? Peter Holtz nimmt die Verheißungen des Kapitalismus beim Wort.
Mit Witz und Poesie lässt Ingo Schulze eine Figur erstehen, wie es sie noch nicht gab, wie wir sie aber heute brauchen: in Zeiten, in denen die Welt sich auf den Kopf stellt.

Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung

Dienstag,
8. Mai 2018
17 Uhr


Infozentrum
Bibliothek am Puschkinplatz

Eintritt frei!

TREFFPUNKT BIBLIOTHEK

Helmut Pock liest zum Gedenken an die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933

 

Stand: 18. Januar 2018 ---- Änderungen vorbehalten!

Unsere Öffnungszeiten
 

 

Home
Ihr Konto
Newsletter
Kontakt
Gästebuch
Impressum
Datenschutz
Puschkinplatz 7a Werner-Petzold-Strasse 10
Montag 14.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 19.00 Uhr
Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag
 
10.00 - 13.00 Uhr
Montag 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr